Zeit Online – so präsentiert man Videoinhalte …

… nein, ehrlich gesagt besser nicht! Warum muss man den hässlichsten Player nehmen den Brightcove zur verfügung stellt, und diesen auch noch auf die eine Größe skalieren, dass man nichts erkenn kann? Ok, Ok, so gibts den klick auf „full screen“, aber sorry, das ist wie eine Bildergalerie zur IAA zu machen und dann nur Armaturenbretter zu zeigen. Liebe Zeit, Brightcove bietet so viele schicke Sachen, schaut doch einfach mal nach! 4:3 Player sind übrigens vorhanden.

Nachtrag: Merkel in Freiburg – Kontrolle ist besser

Ja, so wars. Höchste Sicherheitsstufe! Siehe Bild.

TV-Duell in 3 min.

Das ZDF hat das TV-Duell zwischen Merkel und Steinmeier in 3 min zusammengefasst – eine reife Leistung, da 3 min. rauszukriegen.

Schweinegrippe und Schulanfang in Baden-Württemberg

Es ist natürlich ein Riesenthema. In MeckPom wurde sogar über das Verlängern der Sommerferien diskutiert – die Schweinegrippe und vor allem die Frage: „Wie kann ich mich davor schützen?“ sind überall präsent. Schulen & Kindergärten versuchen vorzubeugen, und hoffen das sich die Schweineinflueza nicht weiter ausbreitet.

Grund für uns, unseren Usern Tipps zur Ansteckung-Prävention zu geben.

TV-Duell: Merkel gegen Steinmeier

Seit Wochen ist der 13.09.2009 im Kalender rot markiert. Die Vorfreude aufs Kanzler-TV-Duell steigt. Mal sehen ob DAS TV-Ereignis der Jahres für den bisher eher lahmen Wahlkampf entschädigt. Ich tippe eher auf eine mäßige Quote – mal sehen ob die 10 Mio. Marke geknackt wird – da es auch einen Livestream im Netz gibt, zum Ärgernis der Privaten, könnte es eng werden. Auch Branchendienst Meedia.de stimmt aufs TV-Duell ein, (fast) alles wissenswerte gibts hier.

Angie – dann lange nix – dann der Rest —– die Live-Bilanz

Das Guido Westerwelle ein begnadeter Rhetoriker ist, ist so bekannt wie Paris Hilton – aber immer wieder beeindruckend, ganz anders als Paris. Auch in Freiburg war Guido stark, wenn auch nicht in Höchstform. Auch seine Rede haben wir live übertragen und so kann man nach Steinmeier, Künast, Lafontaine, Merkel und eben Westerwelle eine kleine LIVE-Bilanz ziehen. Eins vorweg, die Nachfrage nach, und Reaktionen auf die Streams macht deutlich, LIVE kann eine sinnvolle Art der Berichterstattung sein, auch im Lokalen.

Mit Angie war nicht nur die Kanzlerin zu Gast, es war eine Art Event auf dem Freiburger Rathausplatz, kein Wunder also, dass die Abrufe des Live-Streams ihrer Rede  mehr als doppelt so oft abgerufen worden, wie die Reden aller ihrer Konkurrenten zusammen. Aber Frank-Walter Steinmeier wurde kaum mehr nachgefragt als Lafontaine oder Westerwelle, das überrascht dann doch etwas. Renate Künast lockte die wenigsten Zuschauer vor die Rechner, eher nicht überraschend. Ich überlasse es gern Anderen, jetzt die Brücke zur politischen Analyse zu schlagen, auch wenn ich zugeben muss einen Faible für politsiche Kommunikation zu haben (viele jahre konnte ich das 1. TV Duell mitsprechen, so oft hatte ich es angesehen). Klar wär es jetzt schön den Wahlausgang an den Erfolgen der Freiburger Live-Streams vorherzusagen, aber da wär vermutlich sogar Herr Schönenborn etwas unsicht. Bei Twitter gabs dazu acuh noch nichts, soweit ich weiss.

Aus Produktionssicht war nur eines verwunderlich, die CDU wollte keinen Strom für das Stream-Notebook bereitstellen, dafür aber alle Taschen durchsuchen – gut, das ist bei der Kanzlerin normal, war bei Gerd auch so. UMTS ist und wird vermutlich noch eine Weile der echte Live-Gatekeeper bleiben, leider.

Jetzt also steigt die Vorfreude aufs TV-Duell am Sonntag – die Infos zu Guidos Auftritt in Freiburg gibts hier.

Guido Westerwelle – LIVE

Nach Frank-Walter Steinmeier, Renate Künast, Oskar Lafontaine und Angela Merkel gibts morgen den fünften und letzten Teil der Live-Serie Wahlkampf in Freiburg bei badische-zeitung.de. Guido Westerwelle wird sicher wie gewohnt mit sprühendem Witz, viel Esprit & Charme den Besserverdienenden den Honig servieren. Ich denke sehr gern an den letzten Wahlkampf zurück, als er erklärte, auch im Rohrpott von der Abschaffung der Kohlesubventionen zu sprechen: „Da bekommt man Blumen entgegengeworfen, …. und die Töpfe hängen noch dran!“. Hach, ein echter Guido! So wie er jede Maybrit Will Talk Show für sich zu nutzen vermag, so wird er morgen ganz Freiburg ein breites gelbes Lächeln ins Gesicht zaubern.
Also, Guido normalbesolt 17.30 Uhr LIVE bei badische-zeitung.de

Wahlkampf 2.0

Twitter, Facebook, Youtube, Myspace, Obama hats vorgemacht – der Wahlkampf im Netz gilt als unerlässlich und ist auch in Deustchland Teil der Kommunikationsstrategien der Parteien geworden. Da wird dann mal schnell Sascha Lobo für den Online-Wahlkampf der SPD angeheuert, die Grünen holen sich auch kompetente Hilfe, und sogar der Freiburger Kommunalpolitiker Daniel Sander hat ein eigenes Videoblog und Twittert munter – gut, das tut er weil ihm Lobo gesagt hat „das muss man machen“ (sehr geschickt von der SPD eingefädelt, die Stimmen der Netz-Nutzer dürften in Freiburg vergeben sein). Logisch gehts um Reichweite und Wählermobilisierung da erscheint das Netz als perfektes Instrument, da machts auch nichts, ein paar alte coole Ideen zu recyclen, wie die SPD die sich wohl hier „inspirieren ließ“. Der Online-Wahlkampf wird schnell zum eigen Thema (selbstreferenziell und so), und das Netz selbst zu Wahlkampfthema, auch dank der Piratenpartei. Also alles 2.0 ?
Nicht ganz, die Parteien sind zwar total onlinig unterwegs, als Online-Medium hat man es nicht leichter als vor 4 Jahren. Will man die Rede von Angela Merkel live (siehe embedd Player – Zaplive) übertragen, erntet man schnell ein „im Fernsehen?“ mit anschließendem „ach sooo, dieses Internet“ und es ist natürlich völlig unmöglich Strom für ein Notebook zu bekommen, egal ob es im Vorfeld zugesichert war. Der Versuch die PK von Frau Merkel zum Rücktritt von Herrn Althaus mit einer Flip filmen zu wollen, muss natürlich scheitern, da der Pressereferent ausschließen kann, dass man mit diesem Gerät auch filmen kann. Vermutlich ist der Berater von Herrn Rüttgers gleicher Meinung. Aber die dürften in den letzten Tagen sicher gelernt haben, das dies möglich ist und man das Internet durchaus ernst nehmen sollte. Die SPD spielt den Ball dann gleich übers Netz (sorry für den schlechten Wortwitz), und reibt sich die Hände. Gut, das Netz wird die Wahl nicht entscheiden, oder vielleicht doch? Peinlich nur, mit Facebook-Friends und Twitter-Followern Thesen belegen zu wollen.
Hach, die Bundestagswahl ist toll, vor allem für Medienwissenschaftstudenten und für Journalisten, es gibt sooo viele tolle Forschungsbereiche und Themen. Die CDU verpennt sich die Domain für den Wahlkampfslogan zu sichern, Steinmeier kopiert Obama style, ….. .
leider sinds nur noch 3 Wochen, aber dann können wir ja mit dem „hab ich ja gesagt“ anfangen.

Merkel Live-Stream

http://www.badische-zeitung.de/bundestagswahl

http://fudder.de/rubrik/blogs/wahl-blog/

Steinmeier zu Gast in Freiburg

Keine Euphorie beim Familienfest der Freiburger SPD als der Spitzenkadidat die Stammwähler auf die Bundestagswahl einstimmt. Kopf schon im Sand? Verpuffen die immergleichen „mich interessieren die Umfragen nicht!“ Parolen?
In Freiburg gehts für die SPD um die Erstimme von Gernot Erler, der dieses Jahr ohne die Unterstützung der Grünen auskommen muss.

SC Freiburg: Vorschau auf das Pokalspiel gegen Elversberg

← ltere EinträgeNächste Einträge →